International Center

Vorlesen

Unsere Termine für Sie in diesem Semester

News

Thumb testdaf

„Nun haben wir mittlerweile den hundertsten TestDaF bei uns an der Hochschule Aalen durchgeführt“, berichtet Miguel Vázquez, Leiter des Sprachenzentrums der Hochschule Aalen. Der Test „Deutsch als Fremdsprache – TestDaF – ist eine internationale Sprachprüfung für alle, die bereits über gute Kenntnisse in der deutschen Sprache verfügen und diese überprüfen möchten. Wer an einer deutschen Hochschule studieren will, muss also zwingend ausreichend gute Sprachkenntnisse nachweisen. Dieser Nachweis kann z.B. durch den TestDaF erbracht werden. In der Regel reicht die TestDaF-Niveaustufe 4 für die Zulassung. “Seit zwischenzeitlich über 15 Jahren wird dieser Test bei uns an der Hochschule Aalen schon mit großem Erfolg angeboten“.

„Der TestDaF wird mittlerweile in 96 Ländern an lizenzierten, d. h. offiziell zugelassenen Testzentren angeboten. Bewerberinnen und Bewerber können natürlich die Prüfung auch bereits im Heimatland ablegen. Die TestDaF Prüfung wurde wird vom TestDaF-Institut in Bochum nach strengen Qualitätsstandards zentral entwickelt - die Auswertung der Prüfungsleistungen wird von sorgfältig geschulten Beurteilerinnen und Beurteilern ebenfalls dort bewertet.“

Es können auch Studierende damit nach dem Studium und vor Bewerbungen am deutschsprachigen Arbeitsmarkt speziell in wissenschaftlich orientierten Berufen ihre Deutschkenntnisse nachweisen. Genauso Studierende, die über Programme der Europäischen Union zum Studium nach Deutschland gekommen sind und am Ende ihres Aufenthalts einen qualifizierten Sprachnachweis erwerben wollen.

Miguel Vázquez berichtet weiter: „Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer, die in jedem Prüfungsteil mindestens TDN 4 erreichen, haben die Möglichkeit, eine sprachliche Zulassung zum Studium in Deutschland zu erhalten. Selbstverständlich müssen gleichzeitig auch alle übrigen fachlichen und rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sein. Werden die Leistungen im TestDaF mit TDN 5 bewertet, liegen die Deutschkenntnisse über dem Niveau, das für den Studienbeginn benötigt wird.“

Alle Themen und Aufgaben dieser Prüfung haben einen Bezug zum Hochschulkontext. Da der TestDaF für Studienbewerberinnen und Studienbewerber aller Fachrichtungen gilt und nur wenig oder keine Vorkenntnisse zu den Studienfächern vorausgesetzt werden können, sind Sachthemen allgemeinverständlich abgehandelt.


Informationen für Studieninteressierte und Anmeldung zum Test: www.testdaf.de

Im Rahmen von RISE Weltweit (Research Internships in Science and Engineering) ist die Bewerbung für ein Praktikum in Kanada bereits von Ende Juli bis 18. September 2019 möglich. Frühester Praktikumsbeginn ist im Sommer 2020. Die Laufzeit beträgt 10 bis 12 Wochen. Der DAAD arbeitet hier mit der kanadischen Austauschorganisation Mitacs im Globalink Programm zusammen. Das Angebot richtet sich an Bachelor-, Diplom- und Staatsexamensstudierende von Universitäten und Fachhochschulen aus den Bereichen Natur- und Ingenieurwissenschaften, Medizin, Psychologie und der Informatik.
Die Stipendiaten erhalten eine monatliche DAAD-Vollstipendienrate und einmalig eine Reisekostenpauschale (beides abhängig vom Zielland). Im Stipendium enthalten ist außerdem eine Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung.  


Bewerbung für Praktika RISE Weltweit in Kanada: Ende. Juli bis 18. September 2017  
Praktikumszeitraum: 10 bis 12 Wochen  
frühester Beginn: 1. Mai 2020, spätester Beginn 31. Juli 2020 (nach Absprache)

Mehr Informationen finden Sie hier: https://www.daad.de/rise/de/rise-weltweit/
Bewerbungslink Mitacs: https://www.mitacs.ca/en/programs/globalink/globalink-research-internship?utm_source=call&utm_medium=email&utm_campaign=GRIStudentCall-May2018-Germany



Studierende, die im kommenden Sommersemmer (bzw. ab November 2019) im Ausland studieren oder eine Abschlussarbeit schreiben werden, können sich für ein DAAD HAW.International Stipendium bewerben.  

Weitere Infos finden Sie auf der Seite vom DAAD: www.daad.de/go/stipd57478124.  

Die Bewerbungsfrist ist der 31.08.2019 für Studienbeginn ab 01.11.2019.

Thumb speexx

„Nachdem bereits Hochschulen in Baden-Württemberg mit dem Online-Learning-Programm Speexx arbeiten, war es nur eine Frage der Zeit, dass es auch an der Hochschule Aalen genutzt werden kann. Das war gar nicht so einfach, da die Kosten für eine Campuslizenz bei vielen Anbietern in den letzten Jahren sehr hoch und eine kostengünstige Anschaffung nicht möglich war. Erst nach mehreren Verhandlungen konnten wir unseren Preiswunsch speziell bei Speexx durchsetzen und auch an der Hochschule in Aalen zum Laufen bringen“, berichtet Miguel Vázquez, Leiter des Sprachenzentrums der Hochschule Aalen.

Ab sofort kann jeder das neue Speexx Online-Sprachtraining, das auch für PC, Tablet und mit dem Smartphone funktioniert, kostenlos nutzen - man kann also jederzeit und überall damit lernen. Alle Studierenden, Mitarbeiter/innen, Professor/-innen und Lehrbeauftragte an unserer Hochschule können damit ihre Englischkenntnisse auffrischen, eine neue Sprache wie Spanisch oder Französisch erlernen und ausländische Studierende ihre Deutschkenntnisse verbessern. Durch das innovative Sprachentraining von Speexx hat man eine effektive und schnelle Methode, z.B. die Business-Kommunikation zu verbessern. Man kann damit speziell seine Aussprache, Grammatik oder den Wortschatz trainieren. Durch das flexible und mobile Sprachentraining hilft es, sicherer in der Fremdsprache zu kommunizieren und verbessert so auch die Zusammenarbeit mit internationalen Kollegen. „Das macht vor allem alle interessierten Studierenden fit für ein Auslandssemester und steigert so langfristig auch die Karrierechancen. Denn: Studien bestätigen die zentrale Rolle von Englisch in der Weltwirtschaft, es gibt allerdings Zielmärkte, in denen andere Sprachen ebenso wichtig sind wie z.B. Französisch in Afrika oder Spanisch in Lateinamerika – auch um dort langfristige Geschäftspartnerschaften aufzubauen und Beziehungen zu pflegen. Zudem kann das Speexx-Tool beim Thema „Spracheinstufung“ eine Hilfe sein. Es bietet einen validen Placementtest an, um schon im Vorfeld das richtige Sprachniveau der gewünschten Sprache fair einschätzen zu können“, ergänzt Miguel Vázquez.

Mehr Infos zu Speexx erhalten Sie direkt im Sprachenzentrum oder per E-Mail: miguel.vazquez@hs-aalen.de oder Sie schauen gleich bei Moodle der Hochschule Aalen im Sprachenzentrum vorbei. Dort finden Sie alle Kurse gleich online!

Was macht eigentlich Suchart Siengchin?Polymer Technology Alumni ist Präsident unserer Partneruniversität in Bangkok.

Thumb suchart siengchin 2

Suchart Siengchin, Alumni des englischsprachigen Masters Polymer Technology, ist mittlerweile Präsident unserer Partneruniversität in Bangkok.

Di, 22. Januar 2019 Zahlreiche internationale Studierende haben den englischsprachigen Masterstudiengang Polymer Technology absolviert. Einer von ihnen ist Prof. Dr. Suchart Siengchin, der 2002 seinen Abschluss in Aalen machte. Mittlerweile ist er Präsident unserer Partneruniversität King Mongkut’s University of Technology North Bangkok.


MOST KIND in facebook