International Center

Vorlesen

Unsere Termine für Sie in diesem Semester

News

Thumb 200622 daad online messe 300x250px banner

Am 17. Juli findet von 13:00 bis 16:00 Uhr die virtuelle Messe zu Auslandsaufenthalten der DAAD-Kampagne „studieren weltweit – ERLEBE ES!“ statt.

Die virtuelle Messe ist die Gelegenheit für Studierenden sich über Themen rund um Auslandsaufenthalte während des Studiums zu informieren: unverbindlich und kostenlos.

DAAD-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter beraten persönlich zu DAAD-Stipendien und weiteren Finanzierungsmöglichkeiten von Studium und Praktikum im Ausland.

Studentische Botschafterinnen und Botschafter erzählen von Ihren Erfahrungen im Ausland und geben Tipps: welche Arten gibt es, während des Studiums ins Ausland zu gehen? Was muss bei der Vorbereitung beachtet werden? Wie findet man vor Ort eine Wohnung?

Welche Themen noch auf die Studierenden warten und wie sie sich anmelden können, erfahren Sie unter www.studieren-weltweit.de/virtuelle-messe

Thumb tec de monterrey

Unsere Partnerhochschule, die Tecnologico de Monterrey, bietet im Januar 2021 ein Winterkurzprogramm in verschiedenen Bereichen, wie Regional Economics, Global Business, Culture & Identity, sowie Automative Engineering. 


Weitere Infos finden Sie hier: https://drive.google.com/file/d/1Zf_6Ln_qu8yP21vzCgfODVlgNklrPasr/view

Bewerbungsfrist ist der 01.11.2020 per E-Mail bei Frau Schröder.

Thumb corona aktuell aaa

Auf Grund der Zuspitzung der Situation bei Coronavirus-Erkrankungen im Ostalbkreis haben wir uns dazu entschlossen bis auf Weiteres unsere Büros für den Kundenverkehr zu schließen. Sofern Sie ein dringendes Anliegen haben, werden Sie gebeten, sich telefonisch unter den hier  zu findenden Telefonnummern zu melden. Sofern ein persönlicher Kontakt unbedingt erforderlich ist, werden wir dann auf diesem Wege einen Termin mit Ihnen vereinbaren. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zur Coronavirus-Situation hier. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Ihr Akademisches Auslandsamt.


Thumb go east

innerhalb der Initiative „Go East“ möchte der DAAD mehr Studierende aus Deutschland für Studien- und Forschungsaufenthalte in die Länder Mittel-, Südost- und Osteuropas sowie Südkaukasus und Zentralasien fördern. Um bereits beim akademischen Nachwuchs das Interesse zu wecken, fördert der DAAD deutsche Studierende, die an Sommerschulen im Go East Programm teilnehmen möchten. Diese Fortbildungsveranstaltungen werden jedes Jahr von Hochschulen der Region zu den verschiedensten Themen angeboten. Finanziert wird das Programm durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Ab dem 1.03.2020 ist es für Studierende möglich, sich an einer der 40 Sommerschulen in 19 Ländern zu bewerben: Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Bosnien und Herzegowina, Estland, Georgien, Kasachstan, Kirgisistan, Kosovo, Lettland, Litauen, Moldau, Polen, Rumänien, Russland, Tschechien, Tadschikistan, Ukraine, Usbekistan.

Das zweigleisige Bewerbungsverfahren sieht vor, dass Interessenten sich bei der Sommerschule um eine Zulassung und beim DAAD um ein Stipendium bewerben. Der Bewerbungsschluss im DAAD-Portal ist identisch mit dem Bewerbungsschluss der jeweiligen Sommerschule.

Weitere Informationen zum Programm sowie alle geförderten Sommerschulen finden Sie unter:

https://www.daad.de/ausland/prg/goeast/de/67757-ausschreibung-go-east-sommerschulen-01/

Thumb vazquez

Miguel Vázquez in Berlin bei dem Sprachtestanbieter LTS

„Der internationale Austausch von Studierenden ist bereits Voraussetzung für moderne Bildung, Forschung und Innovation. Nur eine international ausgerichtete Hochschule kann den Prozess der Globalisierung mitgestalten und zugleich ihre eigene Wettbewerbsfähigkeit sicherstellen.“ Was so im Struktur und Entwicklungsplan 2019-2023 der Hochschule Aalen steht, wurde nun auch im Umfang eines Vortrags zum Thema „Sprache als Schlüsselqualifikation im internationalen Umfeld“ in Berlin bei dem Sprachtestanbieter LTS vorgetragen und diskutiert.

Miguel Vázquez, Leiter des Sprachenzentrums der Hochschule Aalen meint hierzu ergänzend: „Aus unserer Sicht, sind Teile einer maßgeschneiderten und differenzierten Internationalisierungsstrategie besonders englischsprachige Angebote und sogenannte Schlüsselqualifikationen, also berufsübergreifende Kompetenzen. Studierende sollten Angebote und Vorlesungen intern wie extern also Austauschprogramme, z.B. an einer Partnerhochschule, in der Fremdsprache effektiv nutzen können. Dazu benötigt man schon im Vorfeld ein valides Instrument um diesen Studienerfolg auch zu gewährleisten. Nach Abschluss des Studiums dient dann das Zertifikat als Sprachnachweis im Bewerbungsprozess. Ein hoher Prozentsatz von befragten Absolventen gab an, dass Arbeitgeber, bei denen viele internationale Kollegen zusammenarbeiten, für sie besonders attraktiv seien. Bei uns sind die Tests von LTS, insbesondere der TOEIC L&R Test, der perfekte Weg, einerseits die Hochschulzulassung und andererseits den angestrebten Studienabschluss mit einem international bekannten Sprachtest, der zunehmend äquivalent zu anderen Tests akzeptiert wird und international angeboten wird, zu untermauern.“

Miguel Vázquez, Leiter des Sprachenzentrums


MOST KIND in facebook