Willkommen

Aktuelles zum Coronavirus
Jetzt noch bewerben für Wintersemester 20/21

Aktuelle Meldungen

Hochschule Aalen startet ins zweite „Corona-Semester“Studierende erwartet Mischung aus Online-Lehre und Präsenz-Veranstaltungen

Thumb kanzlerin ulrike messerschmidt und rektor prof. dr. gerhard schneider von der hochschule aalen

Kanzlerin Ulrike Messerschmidt und Rektor Prof. Dr. Gerhard Schneider blicken dem Wintersemester 20/21 optimistisch entgegen. Foto: Linda Asbrock

Mo, 28. September 2020 So viel Präsenz wie möglich, so digital wie nötig: Die Studierenden und Lehrenden der Hochschule Aalen starten in wenigen Tagen ins Wintersemester 2020/21. Es ist das zweite Semester, das unter Pandemie-Bedingungen stattfinden muss. Um die Einschränkungen auf den Studienbetrieb so gering wie möglich zu halten, wird es eine kluge Mischung aus Online-Lehre und Veranstaltungen vor Ort auf dem Campus geben. Der soziale Kontakt und der persönliche Austausch werden in Zeiten von Corona besonders gefördert.

Die Kinder-Uni bringt Licht ins DunkelWissenschaft einfach für Kinder erklärt

Thumb 200930  kinderuni fotojaninesoika

Wissenschaft erleben – bei den Vorlesungen der Kinder-Uni werden wissenschaftliche Phänomene spannend und interaktiv erklärt.

Mi, 30. September 2020 Wie kommen Bücher, die man im Internet bestellt, eigentlich zu uns nach Hause? Was haben Geowissenschaften mit Nachhaltigkeit zu tun? Und was ist Licht? Diesen und weiteren Fragen geht das explorhino im Wintersemester 20/21 in der Kinder-Uni nach. An drei Terminen gehen Professorinnen und Professoren der Hochschule Aalen mit jungen Forscherinnen und Forschern spannenden Phänomenen auf die Spur und erklären die wissenschaftlichen Vorgänge dahinter.

Jugendliche aus Baden-Württemberg entwickeln Corona-Warn-Chip PrototypenCoding Challenge 2020 der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg bietet Kreativraum für technikbegeisterte Jugendliche

Thumb neues logo explorhino sch lerlabor 2020

explorhino Schülerlabor

Mi, 30. September 2020 „Challenge accepted“ – Herausforderung angenommen – hieß es diese Sommerferien für Lukas (17), Felix (18) und Markus (18). Die Drei hatten sich gemeinsam an der Coding Challenge 2020, einem zweiwöchigen Online-Hackathon der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg, beteiligt. Ihre Herausforderung: die Entwicklung eines Corona-Warn-Chips, der einen Zugang zur Corona-Warn-App der Bundesregierung auch ohne Smartphone ermöglicht. „Mit einem solchen Chip sollen auch Menschen ohne passendes Smartphone die Chance erhalten, an dem Corona-Warn-Projekt teilzunehmen. Über Bluetooth soll der Corona-Warn-Chip mit Smartphones kommunizieren, und den Benutzer bei Erkennung einer Risiko-Begegnung über eine LED warnen", erläutert Markus die Idee des Projekts. Damit das Gerät mit der bereits bestehenden Warn-App kompatibel ist, soll auf die bereits existierende Infrastruktur zurückgegriffen werden.

Erfolgreiche IMFAA-Teilnahme an virtueller Metallographie-TagungCorona ändert viel, aber gute Themen, qualitativ hochwertige Beiträge und Preise bleiben!

Thumb 200918 met 2020 buehler bestpaper 2019 03

Glückliche Gewinner des Best Paper Awards der Firma Bühler (v.l.): Dr. Timo Bernthaler, Gaby Ketzer-Raichle, Tim Schubert, Prof. Dr. Gerhard Schneider.

Di, 29. September 2020 In 2020 war vieles anders! Wie nahezu alles im täglichen und beruflichen Leben verändert das Corona-Virus und seine Auswirkungen auch die Metallographie-Community. Normalerweise packt eine Schar von IMFAA-Forschenden und Metallographie-Studierenden um Prof. Dr. Gerhard Schneider und Dr. Timo Bernthaler ihre Notebooks, Poster, Tanzschuhe, Koffer und reist zur jährlich stattfindenden Metallographie-Tagung. Dieses Jahr lief alles anders. Anstatt Tagung in Saarbrücken, alles im Internet. In der rund 54-jährigen Geschichte fand die Tagung erstmalig rein digital statt und es ist gelungen eine hervorragend umgesetzte virtuelle Metallographie-Tagung auf die Beine zu stellen. Das veranstaltende Team der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde hat einen exzellenten Job gemacht und die hohe Teilnahme bewies, wie wichtig der Community die Metallographie-Tagung ist. Prof. Andreas Neidel – Leiter des Fachausschusses Materialographie – unterstrich dies in seiner Eröffnungsrede.

Erfolgreicher Start ins neue StudienjahrIntensive Laborveranstaltungen im Aalener Optometrie-Masterstudiengang

Thumb 200928 mvsb september 2020 hands up

Freude auch bei den Studierenden, dass es nun wieder vor Ort los geht.

Mo, 28. September 2020 Die Hochschule Aalen freut sich, endlich wieder Studierende vor Ort zu haben. Der international ausgerichtete berufsbegleitende Masterstudiengang Vision Science und Business (Optometry) machte den Anfang und ist ins Wintersemester gestartet. Die Studierenden erwerben ein fundiertes Wissen, das in den modern ausgestatteten Laboren vor Ort praktisch umgesetzt und eingeübt werden kann. Dabei werden sie intensiv von praxiserfahrenen Augenoptikern/Optometristen betreut.

Ein Roboter zum AnziehenExoskelett der Hochschule Aalen soll körperliche Arbeit erleichtern

Thumb 200917 exoskelett bild1tmoneckstein

Die Entwicklung des Schultergestells muss sicherstellen, dass die Bewegungsfreiheit bei der nicht Arbeit eingeschränkt wird.

Fr, 18. September 2020 Eine Maschine zum Anziehen, die am Körper befestigt wird? Klingt nach Science Fiction, wird aber zum Beispiel in der Produktion bereits gerne eingesetzt. Denn das sogenannte Exoskelett hilft dabei, Belastungen abzufedern und beugt so Haltungsschäden vor, die bei schwerer körperlicher Arbeit entstehen können. Ein Forschungsteam des Robotiklabors der Hochschule Aalen arbeitet an dem Exoskelett LeviAktor, das mithilfe von Motoren Arme und Schultern entlastet.

Zusammen kochen mit dem Akademischen AuslandsamtHochschule beteiligt sich an Interkultureller Woche in Aalen

Thumb interkulturelle woche 2020
Do, 17. September 2020 Das Akademische Auslandsamt der Hochschule Aalen freut sich auf die Teilnahme an den Aalener Kulturwochen 2020 vom 19.09.2020-10.10.2020. Unterstützt durch das Familienpatenschaftsprogramm, kochen Studierende und Mitarbeiter der Hochschule Aalen spezielle Gerichte aus der Tradition ihrer Heimat und präsentieren diese virtuell mit einem Mix aus Wissenswertem und Informationen über ihr jeweiliges Land.

Wie sieht die Mobilität von morgen aus? Studierende der Hochschule Aalen entwickeln Verkehrskonzepte der Zukunft

Thumb 200915 mobilit tsprojekte foto privat

Wie gut werden E-Bike-Station, wie beispielsweise am Kreisel in der Rombacher Straße, angenommen? Und wie kann man die Nutzung erhöhen?

Di, 15. September 2020 Wie kommen die Menschen auf der Ostalb in Zukunft am besten von A nach B? Dieser Frage sind Studierende der Hochschule Aalen nachgegangen und haben die Bürgerinnen und Bürger zu ihrem Mobilitätsverhalten befragt. Dabei kam heraus: Mehr E-Bike-Leihstationen und Carsharing-Angebote an Aalener Knotenpunkten, eine App, um die Nutzung des ÖPNVs zu vereinfachen und neue Park-and-Ride-Konzepte könnten den Verkehr künftig verbessern.

Studierende zur Unternehmensgründung ermutigenStudie zur Gründungskultur an Hochschulen veröffentlicht

Thumb 2007914 spinnovation studie exemplar  hannah schneider

Wie ist die Gründungskultur an den Hochschulen Aalen, Reutlingen und der Hochschule der Medien Stuttgart? Das wurde in der Studie "Entrepreneurship meets Education" untersucht.

Mo, 14. September 2020 Welche Einstellung haben Studierende zum Thema Gründung und wie werden sie im Studium dabei gefördert, eine Geschäftsidee zu entwickeln und umzusetzen? Das hat eine Studie des Verbundprojekts Spinnovation der Hochschulen Aalen, Reutlingen und der Hochschule der Medien Stuttgart untersucht. Dabei hat sich gezeigt: Kontaktpunkte zu Start-ups und Co. im Studium ermutigen die Studierenden, selbst unternehmerisch aktiv zu werden.

Mit 5G die Notfallversorgung verbessernHochschule Aalen beteiligt sich an Innovationswettbewerb

Thumb bild pixel.134214.jpg.134216

V. l. n. r.: Stefan Jenninger (Projektleiter Ostalbkreis), Patrick Eder (Zentrum für Telemedizin), Landrat a. D. Klaus Pavel, Dr. Caroline Grupp (Leiterin der Zentralen Notaufnahme am Ostalb-Klinikum), Matthias Wagner (Geschäftsführer DRK-Kreisverband Aalen), Ralf Nuding (Prozess- und Qualitätsmanagement DRK-Kreisverband Aalen), Prof. Dr. Ralf von Baer (Leiter des Studiengangs Studiengang Digital Health Management an der Hochschule Aalen). Foto: Landratsamt Ostalbkreis

Mo, 14. September 2020 Im Dezember 2019 erhielt der Ostalbkreis einen Förderbescheid des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) über 100.000 Euro zur Erstellung eines Konzepts im Rahmen des 5G Innovationswettbewerbs. Ende August hat der Landkreis sein fertiges Konzept unter dem Titel „Rettungskette 5G“ beim BMVI eingereicht. Bis Ende des Jahres wird über die ersten fünf 5G-Modellregionen entschieden, im Jahr 2021 sollen fünf weitere Regionen folgen.

„An der Hochschule finden wir Technik cool!“ Schüler entwickeln bei den Hochschulcamps eigene Produkte im Makerspace der Hochschule Aalen

Thumb 200907 hochschulcamps im makerspae susanne garreis

Erst werden die Produktideen im Makerspace am Computer modelliert…

Di, 08. September 2020 Welche Erfindungen können unser Leben verbessern? Das überlegen sich derzeit Schülerinnen und Schüler bei den Hochschulcamps des explorhino Schülerlabors. Unterstützt von Forscherinnen und Forschern der Hochschule Aalen setzen sie ihre cleveren Ideen unter anderem im Makerspace mithilfe von Lasercutter und 3D-Drucker in die Realität um.
News als RSS abonnieren