news and press

„Eine ausgefuchste Lösung“Michaela Fuchs erhält für ihre überragende Masterarbeit den Karl-Kessler-Preis

Thumb karl kessler preis michaela fuchs fotografsaskiast ven kazi

Michaela Fuchs wurde mit dem 35. Karl-Kessler-Preis ausgezeichnet. Mit ihr freuen sich Eberhard Funk, Geschäftsführer der Alfing Kessler Sondermaschinen GmbH, Konrad Grimm, Geschäftsführer der Maschinenfabrik Alfing Kessler GmbH, Peter Fischer, Gesellschafter der Alfing-Firmen sowie Thomas Koch, Geschäftsführer der Alfing Kessler Sondermaschinen GmbH und Sprecher des Preisgerichts (v.l.).

Tu, 09. July 2019 Die Preisträgerin strahlt übers ganze Gesicht. Die strapaziösen Wochen vor Abgabe der Masterarbeit sind längst Vergangenheit. „Ich hab meiner Familie und meinen Freunden schon einige Nerven gekostet“, gesteht Michaela Fuchs und lächelt verschmitzt. Doch der Einsatz, die strapazierten Nerven und auch so manche Nachtschicht haben sich gelohnt: Für ihre herausragende Masterarbeit „Aufbau eines Fahrzeugsimulationstool zur Analyse innovativer Getriebe für Sonderfahrzeuge“ ist die Maschinenbau-Absolventin der Hochschule Aalen jetzt mit dem Karl-Kessler-Preis ausgezeichnet worden – als erste Frau in der 35-jährigen Geschichte des Preises.

Den Horizont erweiternEduard Gushakowski erhält den 33. Karl-Kessler-Preis

Thumb karl kessler preis b

Eduard Gushakowski (Mitte) wurde mit dem 33. Karl-Kessler-Preis ausgezeichnet. Mit ihm freuen sich Firmenvertreter, Gesellschafter, die Jury - und Auguste Kessler, die Frau des Firmengründers.

Ganz so einfach mit der Einzelradaufhängung wie er es sich anfangs dachte, war es dann doch nicht. „Am Ende hat mich das auch ein paar Nachtschichten gekostet“, erzählt Eduard Gushakowski und lacht. Doch der Einsatz und das Durchbeißen haben sich gelohnt: Für seine Bachelorarbeit „Erstellung eines Berechnungsprogramms zur Berechnung von Geometrie, Lenkungs- und Fahrdynamikparametern bei Einzelradaufhängungen in Abhängigkeit von Einfederung und Lenkwinkel“ wurde der 25-jährige Maschinenbau-Absolvent der Hochschule Aalen jetzt mit dem 33. Karl-Kessler-Preis ausgezeichnet.

Die Zusammenarbeit mit den Studierenden hält jungJubilare für ihre lanjährige Mitarbeit ausgezeichnet

Thumb jubilarehrungen hochschule 2

Für ihr langjähriges Engagement wurden Professoren, Mitarbeiter und Lehrbeauftragte der Hochschule Aalen von Rektor Prof. Dr. Gerhard Schneider geehrt.

Mo, 07. Dezember 2015 25 Jahre im öffentlichen Dienst, davon 23 Jahre an der Hochschule Aalen? Roland Weiß kann es selbst kaum glauben. „Das stetige Wachsen der Hochschule ist interessant und lässt die Zeit schnell vergehen – es ist einfach sehr kurzweilig hier“, sagt der Leiter der Zentralwerkstatt. Weiß ist einer der vielen Jubilare, die jetzt von Rektor Prof. Dr. Gerhard Schneider für ihre langjährige Mitarbeit ausgezeichnet wurden.

Alpers burkhard

Prof. Dr. Burkhard Alpers

+49 7361 576-2238
+49 7361 576-2270
184