News

„Aalen digital“: Wie smart wird die City?Experten diskutieren am Dienstag, 8. Oktober 2019

Image 678 190930  aa smartcity okt2019 final einzelseiten seite 1

Bei der Fachtagung stellen Referenten vor, was sie unter Digitalisierung verstehen und in welchen Lebensbereichen sie die technologischen Möglichkeiten heute schon anwenden.

Mo, 30. September 2019

„Digitalisierung – wie smart wird die City?“ Das ist das Thema der diesjährigen Fachtagung, die am Dienstag, 8. Oktober, an der Hochschule Aalen stattfindet. In sechs Vorträgen stellen Referentinnen und Referenten vor, was sie unter Digitalisierung verstehen und in welchen Lebensbereichen sie die technologischen Möglichkeiten heute schon anwenden. Zur Begrüßung sprechen Oberbürgermeister Thilo Rentschler und Prof. Dr. Gerhard Schneider, Rektor der Hochschule Aalen.

Verwaltungsdienstleistungen per Knopfdruck erledigen, selbstfahrende Autos, Unterwasserhöhlen virtuell erforschen, die eigene Gesundheit per App im Blick behalten und bestimmen wer Zugri­ff auf die Daten erhält – Digitalisierung findet überall statt. Die Veranstaltung „Aalen digital“ gibt Einblicke und setzt Impulse, wie neue Technologien unseren Alltag vereinfachen.

Florian Marcus vom e-Estonia Briefing Centre zeigt, wie digitale Verwaltung in Estland funktioniert. Dr. Andrea Bräuning von der Robert Bosch GmbH stellt digitale und reale Stadtentwicklung mithilfe des Innovationsnetzwerks Living Labs vor. Welchen wirtschaftlichen Vorteil die Digitalisierung für Städte du Unternehmen mit sich bringt, zeigt Zoltan Demeter von der SYFIT GmbH auf. Prof. Dr. Hendrick Speck präsentiert eine alternative Verarbeitung von Fitness- und Gesundheitsdaten durch die App n*soria. Wie Bildung und Tourismus mit Virtual Reality klug kombiniert werden können, stellen PixelCloud und TelluxFilm vor. Zum Abschluss gibt Dr. Jürgen Trost, Professor und Dekan an der Hochschule Aalen, Denkanstöße zum Thema Autonomes Fahren.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 8. Oktober 2019, ab 13 Uhr in der Aula der Hochschule Aalen, Beethovenstraße 1, statt. Der Eintritt ist frei. Um eine Anmeldung bis Dienstag, 1. Oktober, auf aalen.de/digital oder telefonisch unter 07361 52-1130 wird gebeten.

Studierende, die im Rahmen des Studiums Generale an der Fachtagung teilnehmen, erhalten für den gesamten Tag 10 Stunden Workload.


Das Programm im Überblick:

Uhrzeit

Programmpunkt

13:00

Ankommen bei Fingerfood und Getränken

14:00

Begrüßung und Grußworte
Thilo Rentschler, Oberbürgermeister der Stadt Aalen
Prof. Dr. Gerhard Schneider, Rektor der Hochschule Aalen

14.15

Florian Marcus, Impulsgeber, e-Estonia Briefing Centre
„Digitalisierung in Estland – Gegenwart und Zukunft“

15:00

Dr. Andrea Bräuning, Director Smart Cities, Robert Bosch GmbH
„Werkstattbericht des Innovationsnetzwerk Living Lab Ludwigsburg“

15:30

Zoltan Demeter, Geschäftsführender Gesellschafter SYFIT GmbH
„Schritt für Schritt in die digitale Zukunft“

16:30

Prof. Hendrik Speck, Professor Hochschule Kaiserslautern,
RAM GmbH, Träger des Reinhard-von-Koenig-Förderpreises 2018
„Mauern, Silos und Feindliche Daten“

17:00

Jonas Kirchner, Geschäftsführer und Transmedia Producer, Pixelcloud GmbH & Co. KG
„Eintauchen in die Tiefen des Blautopfs – in Virtual Reality“


Das genaue Programm können Sie hier lesen.

Bildnachweis: © Stadt Aalen