News und Presse

Preise für internationales Engagement an der Hochschule Aalen verliehenNeue Ehrenbotschafter aus aller Welt für die Region Ostwürttemberg

Thumb weihnachtsfeier kl

Die Studentin Daniela Archila ist die DAAD-Preisträgerin 2019 – hier mit Laudator Prof. Dr. Jürgen Strauß und Prorektor Prof. Dr. Harald Riegel (rechts).

Fr, 20. Dezember 2019 Für ihr großes ehrenamtliches Engagement sind jetzt die drei Studierenden Daniela Archila, Daniel Fritsche und Fiona Wißmann bei der internationalen Weihnachtsfeier der Hochschule Aalen geehrt worden. Außerdem wurden 28 Zertifikate an neue Ehrenbotschafter Ostwürttembergs verliehen. Mit Unterstützung des Studierendenwerks Ulm richtete das International Center der Hochschule Aalen, bestehend aus dem Akademischen Auslandsamt, dem Sprachenzentrum, dem gemeinnützigen Verein der Hochschule „International Society Aalen e.V. (ISA)“ und dem Willkommensbüro für internationale Studierende in Ostwürttemberg (WISO), die Veranstaltung aus.

Professoren der Hochschule Aalen als Gastdozenten in ChinaKooperation mit Shenzen Technology University soll weiter ausgebaut werden

Thumb 191217 besuch sztu fotoralfh rting

Prof. Dr. Ralf-Christian Härting (Dritter v.l.), Prof. Dr. Jürgen Strauß (Vierter v.r.) und Dr. Alexandra Jürgens waren zu Besuch an der Shenzhen Technology University (SZTU).

Di, 17. Dezember 2019 Um die Partnerschaft zwischen der Hochschule Aalen und der Shenzen Technology University (SZTU) in China weiter auszubauen, nahmen kürzlich zwei Aalener Professoren eine Gastdozentur an der SZTU an und besuchten die Partnerhochschule gemeinsam mit Dr. Alexandra Jürgens, Geschäftsführerin des Graduate Campus Hochschule Aalen.

Zu Besuch im Reich der MitteHochschule Aalen gestaltet Internationale Woche der Shenzhen Technology University in China mit

Thumb hochschule aalen shenzhen fotografrainerb rret

Ein Baum als Symbol für die Beziehungen der chinesischen Shenzhen Technology University (SZTU) zu ihren Partnerhochschulen: Prof. Dr. Gerhard Schneider, Rektor der Hochschule Aalen, und SZTU-Präsident Prof. Ruan Shuangchen (rechts vorne) halfen bei der Pflanzaktion tatkräftig mit.

Fr, 11. Oktober 2019 Angesichts der zunehmenden Bedeutung Chinas sowohl im wirtschaftlichen Bereich als auch in der Forschungslandschaft möchte die Hochschule Aalen ihre Kontakte ins Reich der Mitte weiter intensivieren. Eine Delegation der Hochschule besuchte jetzt die Internationale Woche der Shenzhen Technology University (SZTU) in China. Präsident Prof. Ruan Shuangchen betonte, dass die Hochschule Aalen die erste Partnerhochschule der SZTU war und deshalb die Beziehung zu Aalen eine besondere sei. Diese gelte es nun durch gegenseitigen Austausch weiter auszubauen.

Exklusives Netzwerk von Business Schools Hochschule Aalen jetzt Mitglied im Netzwerk europäischer Business Schools

Thumb 190326 enbs exklusives netzwerk von business schools fotoilkadiekmann neu

Professor Dr. Jürgen Strauß freut sich sehr über die Aufnahme in das exklusive Netzwerk.

Di, 26. März 2019 Der Studienbereich Internationale Betriebswirtschaft der Hochschule Aalen ist jüngst Mitglied im European Network of Business Schools (ENBS) geworden. Dieser Verbund ausgewählter europäischer Hochschulen im Bereich Wirtschaft bietet den Studierenden beste Möglichkeiten für ein Studium im Ausland und den Professoren Gelegenheit für Austausch und Forschung.
Thumb  mg 2753

Im Rahmen der Orientierungstage am Dienstag, 12. März sowie am Mittwoch, 13. März 2019 bekamen die Studierenden des ersten Semesters der Internationalen Betriebswirtschaft (IBW) der Hochschule Aalen ein abwechslungsreiches Programm. Nach der offiziellen Begrüßung und Vorstellung der Hochschule durch das Rektorat am 12. März fand ein Rundgang durch den Campus der Hochschule statt. Außerdem bekamen die Erstsemester wichtige Tipps rund um die Themen IT-Dienste, Serviceangebote der Bibliothek, die Prüfungsordnung sowie Informationen über das Studium Generale.


Am 13. März folgte ein Programm des Studienangebots IBW. Studiengangleiter Professor Doktor Strauß begrüßte die rund 60 Erstsemester im Studienangebot IBW und beglückwünschte die Studierenden zunächst über ihre gute Wahl, IBW zu studieren. Internationale Märkte und internationale Handelspartner verlangen eine internationale Ausrichtung des Studiums. „Ihre Wahl für das Studium der Internationalen Betriebswirtschaft ist richtig“, so Herr Professor Doktor Strauß. Auch die Wahl, das Studium in Aalen an der Hochschule zu beginnen, kann er nur begrüßen. „Sie werden fundierte BWL-Kenntnisse erlangen, aber auch mit dem topaktuellen Curriculum des Studienangebots in der Praxis glänzen können.“ Denn dies passt sich dem Wandel der Zeit an und bietet beispielsweise Vorlesungen zu dem Bereich Change Management und Digitalisierung. Ebenso ging er auf den Aufbau des Studiums ein, das ein Praxissemester im nichtdeutschsprachigem Ausland und ein optionales Semester an einer ausländischen Hochschule vorsieht. Er betonte aber auch, dass es vermutlich nicht immer einfach sein werde, dem Anspruch der Lehrinhalte gerecht zu werden und dies Fleiß und Disziplin verlangt. Professorin Doktor Chung hob die internationale Ausrichtung des Studienangebotes in einem englischen Videogrußwort nochmals hervor. Nach der Vorstellung des IBW-Teams erfolgten wichtige Informationen für die Studierenden, unter anderem über die zweite Wirtschaftsfremdsprache, die für jeden Studierenden des Studienangebots IBW verpflichtend gewählt werden muss. Die Wahl kann entweder auf Französisch oder Spanisch fallen. Im Anschluss fand eine Bibliotheksführung und eine PC-Pooleinführung für das erste Semester statt. Somit sind die Studierenden des ersten Semesters der internationalen Betriebswirtschaft bestens für den Start in ihr Studium vorbereitet.


Wir wünschen einen guten Start.

Die Hochschule Aalen pflegt Kontakte nach Russland Professoren und Studenten aus Saratov zu Gast an der Hochschule Aalen

Thumb bild saratov

Prof. Dr. Strauß mit StudentInnen aus Saratov

Die Hochschule Aalen steht weiterhin im Austausch mit dem Saratov-Economic Institut. Professoren und StudentInnen aus Russland waren zu Besuch im Studienangebot der Internationalen Betriebswirtschaft. Die Hochschule Aalen steht weiterhin im Austausch mit dem Saratov-Economic Institut. Professoren und StudentInnen aus Russland waren zu Besuch im Studienangebot der Internationalen Betriebswirtschaft. Die Hochschule Aalen steht weiterhin im Austausch mit dem Saratov-Economic Institut. Professoren und StudentInnen aus Russland waren zu Besuch im Studienangebot der Internationalen Betriebswirtschaft.

„Kontaktpflege mit Russland ist wichtig“Professoren und Studierende aus Saratov zu Gast an der Hochschule Aalen

Thumb 181220 delegation saratov

Die Hochschule Aalen pflegt den Austausch mit der Universität Saratov, die zu den renommiertesten in Russland gehört.

Do, 20. Dezember 2018 Die Hochschule Aalen steht weiterhin im Austausch mit dem Saratov Socio-Economic Institut. Professoren und Studierende aus Russland waren kürzlich zu Besuch im Studienangebot der Internationalen Betriebswirtschaft.
Thumb  mg 2708

Absolventenfeier 2018

Am vergangenem Samstag fand die diesjährige Absolventenfeier statt. In den Studiengängen Internationale Betriebswirtschaft, International Marketing & Sales und Auditing, Finance, Governance hatten wir dieses Jahr mehr als 100 Absolventen. Über 70 davon sind der Einladung gefolgt und haben mit ihren Familien und Freunden einen stimmungsvollen und würdigen Abschluss ihres Studiums gefeiert. Mit insgesamt knapp 300 Besuchern war die feierlich hergerichtete Mensa prall gefüllt und es war ein sehr buntes Bild mit zum Teil von weit angereisten Absolventen und Gästen. Ein Absolvent, der jetzt in London tätig ist, ist extra dafür angereist.


Zunächst begrüßte Studiengangleiter des Bachelorstudienangebots Internationale Betriebswirtschaft Professor Doktor Strauß die Gäste der Absolventenfeier. Er betonte, dass die AbsolventInnen aufgrund ihres Studiums in den jeweiligen Bereichen bestens für den Start in das Berufsleben vorbereitet sind. „Sie haben in Aalen eine bestmögliche Ausbildung genossen“, so Herr Prof. Dr. Strauß. Außerdem wünschte er den AbsolventInnen auch in stürmischen Zeiten, wie wir sie heute erleben, Mut und Durchhaltevermögen mit den Aufgaben im Beruf oder auch im anschließenden Masterstudium. Im Anschluss folgte die Absolventenrede von Judith H. (M.A.), die den typischen Alltag der Hochschule in sehr witziger Art und Weise darstellte, sodass auch die Besucher eine Vorstellung eines Studienalltags an der Hochschule Aalen bekamen. Danach begrüßte Professorin Doktor Chung, Studiengangsleiterin der Masterstudiengänge International Marketing & Sales und Auditing, Finance, Governance , die AbsolventInnen und Gäste. Sie hob hervor, dass sie sehr gute AbsolventInnen in ihren Studiengängen hatte und sie sehr stolz auf deren sehr guten Leistungen ist. Weiter ging es mit der feierlichen Übergabe der Master- und Bachelorbriefe sowie mit den Ehrungen der besten AbsolventInnen. Zuletzt konnte ausgiebig beim get together mit Sekt und Gebäck auf den erfolgreichen Abschluss aller AbsolventInnen angestoßen werden, bevor es mit der zentralen Absolventenfeier in der Aula weiterging.

Thumb erstsemestereinf hrung ws1819

IBW-Erstsemester im WS 18/19

Im Rahmen der Orientierungstage am Dienstag, 2. Oktober 2018 sowie am Donnerstag, 4. Oktober 2018 bekamen die Studierenden des ersten Semesters der Internationalen Betriebswirtschaft (IBW) der Hochschule Aalen ein abwechslungsreiches Programm. Nach der offiziellen Begrüßung und Vorstellung der Hochschule durch das Rektorat am 2. Oktober 2018 fand ein Rundgang durch den Campus der Hochschule statt. Außerdem bekamen die Erstsemester wichtige Tipps rund um die Themen IT-Dienste, Serviceangebote der Bibliothek, die Prüfungsordnung sowie Informationen über das Studium Generale.

Am 4. Oktober 2018 folgte ein Programm des Studienangebots IBW. Studiengangleiter Professor Doktor Strauß begrüßte die rund 80 Erstsemester im Studienangebot IBW und beglückwünschte die Studierenden zunächst über ihre gute Wahl, IBW zu studieren. Internationale Märkte und internationale Handelspartner verlangen eine internationale Ausrichtung des Studiums. „Diese Entscheidung haben Sie richtig getroffen“, so Herr Professor Doktor Strauß. Auch dass die Wahl des Studiums der Internationalen Betriebswirtschaft auf die Hochschule Aalen fiel, kann er nur begrüßen. „Sie werden fundierte BWL-Kenntnisse erlangen, aber auch mit dem topaktuellen Curriculum des Studienangebots in der Praxis glänzen können.“ Denn dies passt sich dem Wandel der Zeit an und bietet beispielsweise Vorlesungen zu dem Bereich der Digitalisierung. Ebenso ging er auf den Aufbau des Studiums ein, das ein Praxissemester im nichtdeutschsprachigem Ausland und ein optionales Semester an einer ausländischen Hochschule vorsieht. Er betonte aber auch, dass es vermutlich nicht immer einfach sein werde, dem Anspruch der Lehrinhalte gerecht zu werden und dies Fleiß und Disziplin verlangt. Professorin Doktor Chung hob die internationale Ausrichtung des Studienangebotes in einem englischen Videogrußwort nochmals hervor. Nach der Vorstellung des IBW-Teams erfolgten wichtige Informationen für die Studierenden, unter anderem über die zweite Wirtschaftsfremdsprache, die für jeden Studierenden des Studienangebots IBW verpflichtend gewählt werden muss. Die Wahl kann entweder auf Französisch oder Spanisch fallen. Im Anschluss fand eine Bibliotheksführung und eine PC-Pooleinführung für das erste Semester statt. Somit sind die Studierenden des ersten Semesters der internationalen Betriebswirtschaft bestens für den Start in ihr Studium vorbereitet. 

Wir wünschen einen guten Start.

Warum Internationale Betriebswirtschaft studieren?Über hundert interessierte Bewerber überzeugten sich beim Bewerberinfotag an der Hochschule Aalen

Thumb  mg 26691

Prof. Dr. Strauß beim Vortrag am Bewerberinformationstag

Im Rahmen des Bewerberinfotages am Freitag, den 27. Juli 2018 bekamen die Bewerber durch ein abwechslungsreiches Programm einen Vorgeschmack auf das Studium der Internationalen Betriebswirtschaft (IBW) an der Hochschule Aalen.

Studium mit DoppelabschlussKooperation mit französischer Elitehochschule

Thumb 1706 imagebilder burren  29

Ein Studium, zwei Abschlüsse - die Hochschule Aalen macht's möglich.

Di, 10. Juli 2018 Die Hochschule Aalen bietet für Studierende des Studienbereichs Internationale Betriebswirtschaft ab kommendem Wintersemester einen Doppelabschluss mit der französischen École Supérieure de Commerce (ESC) in Clermont-Ferrand an.

Partnerschaft mit französischer Business SchoolHochschule Aalen und ESC Clermont-Ferrand wollen Partnerschaft vertiefen.

Thumb  dsc9132

Zum Studieren nach Frankreich: Die Partnerschaft mit der ESC macht es bald möglich.

Di, 21. November 2017 Seit fast zwanzig Jahren besteht eine Partnerschaft zwischen dem Studienbereich „Internationale Betriebswirtschaft“ und der École Supérieure de Commerce (ESC) in Clermont-Ferrand. Es haben bereits zahlreiche Besuche von Professoren und Studierendengruppen (study tours) stattgefunden. Regelmäßig absolvieren Studierende ein Auslandssemester an der jeweiligen Partnerhochschule.

Expertenchats starten heute!Mobil, ortsunabhängig und völlig anonym Fragen zum Studium stellen

Di, 07. November 2017 Die Hochschule Aalen bietet in diesem Semester eine Reihe von Expertenchats an. Studieninteressierte können mobil, ortsunabhängig und völlig anonym ihre Fragen zum Studium stellen. Fachberater oder Professoren der Studiengänge beantworten die Fragen direkt und unkompliziert.

Internationaler Besuch im Akademischen AuslandsamtIBW-Professoren halten Gastvorlesungen für Vertreter der University of Akron, South Dakota School of Mines and Technology und Black Hills State University

Do, 18. Juni 2015

Vom 10. Bis 18. Juni 2015 begrüßte das Akademische Auslandsamt der Hochschule Aalen Vertreter der University of Akron, South Dakota School of Mines and Technology und Black Hills State University. Die Gäste aus den USA erhielten neben diversen Firmenbesuchen auch einen Einblick in die Lehre an deutschen Hochschulen. Auch Professoren aus dem Bachelor Internationale Betriebswirtschaft erklärten sich bereit, kurze Gastvorlesungen für die amerikanischen Gäste zu halten. So gab Prof. Dr. Christina Ravens mit Ihrer Vorlesung “Economic History Germany” einen geschichtlichen Überblick über die Entwicklung der Wirtschaft in Deutschland. Prof. Dr. Jae-Aileen Chung beschäftigte sich in ihrer Vorlesung „Subtle Divergences: Organizational Structural Preferences in German and American Firms“ mit unterschiedlichen Organisationsstrukturen, wobei sie insbesondere auf die unterschiedlichen Präferenzen in den USA und Deutschland einging, um Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen diesen beiden Ländern herauszuarbeiten. Prof. Dr. Jürgen Strauß beschäftigte sich schließlich in seiner Vorlesung „Trade Mark Protection in Europe“ mit dem Markenrecht in Europa, wobei er insbesondere auf die rechtlichen Rahmenbedingungen und deren praktische Umsetzung einging.

Strauss j rgen

Prof. Dr. jur. Jürgen Strauß

+49 7361 91490-13
BW 2.01
Sprechzeiten
nach Absprache