Studien- und Abschlussarbeiten

Bachelorarbeit, Masterarbeit, Status: Offenes Thema
Hauptbetreuer: Dr. Wolfgang Rimkus

bei Gaugler & Lutz


Bei modernen Leichtbaustrukturen aus GFK werden Kerne aus Kunststoffschäumen eingesetzt. Da die Schäume relativ steif sind, muss über geeignete Schnittmuster die möglichst gute Anpassung an 3D Strukturen erfolgen. Das Design dieser Schnittmuster wird bisher empirisch im Versuch ermittelt. Fragestellung bei dieser Arbeit ist, ob es geeignete Simulationswerkzeuge gibt, die hier helfen könnten diesen Prozess zu optimieren. 

Hauptbetreuer: Prof. Dr. Robert Rieg


Wirtschaftlichkeit ist ein Ziel, dass Unternehmen permanent im Fokus haben sollten. Gerade in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten werden Kostenstrukturen und Kostenhöhe kritisch beäugt. Die hier zu untersuchende Frage ist, wie Unternehmen Kostenentscheidungen treffen (bspw. welche Kostenarten am ehesten reduziert werden, ob neben den Kosten auch die Marktseite betrachtet wird etc,). Dies gelingt am besten durch strukturierte Interviews mit Unternehmen.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. Arif Kazi


Von allen derzeit bekannten Aktor-Materialien haben Formgedächtnis-Legierungen (engl. Shape Memory Alloys, SMA) die höchste Energiedichte. Da diese Legierungen mit der Form­änderung auch ihren elektrischen Widerstand ändern, können Formgedächtnis-Elemente nicht nur als Aktoren, sondern gleichzeitig auch als Sensoren eingesetzt werden. Mit ihrer einfachen Bauform eigenen sich Formgedächtnis-Elemente hervorragend für die Miniatu­risierung.

Die Fa. Actuator Solutions in Gunzenhausen hat sich auf die Entwicklung innovativer Aktoren auf der Basis von Formgedächtnis-Legierungen spezialisiert. Das Unternehmen produziert mehrere Millionen Aktoren pro Jahr, vorwiegend für die Automobilindustrie. Aktuell wird eine Bildstabilisierung für Smartphone-Kameras entwickelt, für die das Unternehmen auch den Innovationspreis 2014 in der Kategorie Mittelstand erhalten hat (siehe http://www.wiwo.de/technologie/forschung/innovationspreis-sieger-kategorie-mittelstand-actuator-solutions-muskeln-aus-drahtseilen-/9716644.html).

Weitere innovative Ideen und Konzepte warten darauf, im Rahmen von Bachelor- und Masterarbeiten in die Realität umgesetzt zu werden!

Hauptbetreuer: Dr. Wolfgang Rimkus


In Baden-Württemberg wird aktuell eine leistungsfähige Cloud Infrastruktur installiert (bwHPC-C5). In der Forschung werden für anspruchsvolle Simulationsaufgaben in der Strukturmechanik oder Strömungssimulation leistungsfähige IT-Infrastrukturen immer wichtiger. Derzeit werden oft noch lokale IT-Resourcen mit eingeschränkter Leistungsfähigkeit eingesetzt.

In der Arbeit soll untersucht werden ob ein komfortabler Zugang zu der Cloud Infrastruktur des Landes möglich ist und dann möglichst auch installiert werden.

Hauptbetreuer: Prof. Dr. Christian Bayer


Hochschul-Rankings sind auch in Deutschland in Mode gekommen. Das war vor 15 Jahren bereits absehbar (Bayer, 1998). Zu dieser Zeit wiesen jedoch alle veröffentlichten Hochschul-Rankings schwere methodische Fehler auf, die dazu führten, das für keine Zielgruppe entscheidungsunterstützende Informationen bereit gestellt werden konnten.

Ziel der Bachelor-Arbeit ist die kritische Untersuchung des entscheidungsunterstützenden Informationsgehaltes heutiger Hochschul-Rankings nach einer Methodik, die aus der präskriptiven Entscheidungstheorie abgeleitet ist (Bayer 2004,2001,2000).

Geplanter Aufbau der Arbeit:

1) Übersicht über heutige Hochschul-Rankings und die Entwicklungen der letzten 15 Jahre (eigenständige Literaturrecherche, Internet-Recherche)

2) Analyse des entscheidungsunterstützenden Informationsgehaltes aktueller Hochschul-Rankings nach einer Methodik, die aus der präskriptiven Entscheidungstheorie abgeleitet ist (Bayer 2004,2001,2000)

3) Zusammenfassung, kritische Reflexion und Ausblick

Mehr anzeigen

Suche