Fakultät Elektronik und Informatik

News

Von Science-Fiction zur RealitätVortragsreihe Industriedialog Industrie 4.0 startet ins Sommersemester 2019

Thumb 190319 industriedialog microsoft foto michael zawrel

Was ist Realität, was Fiktion? Rund um die Technologien Virtual und Augmented Reality geht es bei der Vortragsreihe Industriedialog Industrie 4.0, die jetzt ins Sommersemester startet. Den Auftakt macht am kommenden Montag, 25. März 2019, Michael Zawrel von Microsoft Germany.

Di, 19. März 2019 Mit den neuen Technologien um Virtual und Augmented Reality verschmilzt die Grenze zwischen Realität und Fiktion immer stärker. Anhand von konkreten Praxisbeispielen und einer Live-Demonstration dieser Technologie zeigt Michael Zawrel von Microsoft Germany am Montag, 25. März 2019, im Industriedialog, warum dies keine Zukunftsmusik, sondern bereits gelebte „Realität“ in vielen Unternehmen ist. Der Vortrag beginnt um 17.30 Uhr in der Aula (Campus Beethovenstraße) Hochschule Aalen.

Do-it-yourself auf der Make MunichHochschule Aalen präsentiert sich in München mit Mitmach-Programm

Thumb 190313 makemunich fotohochschuleaalenpiaheusel

Der 3D-Stift kam auf der Make Munich bei den Kindern besonders gut an.

Mi, 13. März 2019 3D-Stifte zum Ausprobieren, einen Schokoladendrucker, 3D-Trickfilme drehen und eine Virtual-Reality-Brille – auf der fünften Make Munich bot die Hochschule Aalen gemeinsam mit der DHBW Heidenheim ein spannendes Programm für Groß und Klein. Außerdem stellten die Hochschulen aktuell­e Projekte aus der Forschung und den Studiengängen sowie die Region Ostwürttemberg vor.

Aalen zu Gast in Südafrika Central University Bloemfontein ist wichtiger Partner der Hochschule Aalen

Thumb 190219 austausch s dafrika fotograf hannetjie louwrens husselmann

Die Aalener Studierenden werden an der Central Univiersity of Technology in Bloemfontein in Südafrika von Professor Dr. Albert Strydom begrüßt.

Do, 21. Februar 2019 Studierende und Professoren der Hochschule Aalen reisten im Februar nach Südafrika, um die strategische Partnerschaft beider Hochschulen zu vertiefen. Neben der interkulturellen Erfahrung bot der Besuch eine gute Gelegenheit, gemeinsame Projekte wie das Planspiel VALU voranzutreiben.

Smart Grids – intelligente Stromnetze für die EnergiewendeHochschule Aalen wirkt bei der Entwicklung und Umsetzung intelligenter Netze entscheidend mit

Thumb 190212 forschungsprojektsmasa fotografchristianfrumolt

Dem Stromnetz der Zukunft das Denken lehren: Die Hochschule Aalen wirkt mit ihrem Forschungsprojekt SMASA (Smart Grids und Speicher Sachsenhausen) bei der Entwicklung und Umsetzung intelligenter Netze entscheidend mit.

Di, 12. Februar 2019 Das Stromnetz der Zukunft muss denken lernen. Denn sowohl die Erzeugung erneuerbarer Energien als auch die damit verbundenen Schwankungen stellen das Netz vor eine große Herausforderung – schließlich soll die Stromversorgung ja stabil sein. Dabei spielen Smart Grids, so genannte intelligente Stromnetze, eine große Rolle: Sie kombinieren Erzeugung, Speicherung und Verbrauch. Mit der Förderzusage des Umweltministeriums Baden-Württemberg für das Forschungsprojekt SMASA (Smart Grids und Speicher Sachsenhausen) untersucht die Hochschule Aalen unter der Leitung von Prof. Dr. Martina Hofmann vom Lehrstuhl für Erneuerbare Energien ein intelligentes Netz in Sachsenhausen, einem Stadtteil von Giengen an der Brenz.

Absolventen „gehen weg wie warme Semmeln“Bewerberinfotag gibt Studieninteressierten Einblicke in die Hochschule Aalen

Thumb 190201 bewerberinfotag  40

Mehr als 300 Studieninteressierte kamen an die Hochschule Aalen, um sich beim Bewerberinfotag über die Studiengänge zu informieren.

Di, 05. Februar 2019 Über 300 Studienbewerber kamen jetzt zum Bewerberinfotag an die Hochschule Aalen. Sie konnten sich vor Ort umschauen und beraten lassen, einen näheren Einblick in ihre künftigen Studiengänge erhalten und sich direkt einschreiben.