News

Neue Perspektiven und NetworkingBesuch aus Konstanz im Rahmen des Hospitationsprogramm "Tapetenwechsel“ an der Hochschule Aalen

Image 678 img 7721

Herr Ansgar Schäfer von der HTWG Konstanz zu Besuch an der Hochschule Aalen. V.l.n.r.: Christina Erhardt, Ansgar Schäfer, Prof. Dr. Marcus Liebschner und Dr. Valentin Nagengast.

Fr, 15. November 2019

Im Jahr 2017 wurde unter der Schirmherrschaft der Kanzlerinnen und Kanzler der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg (HAW e.V.) das Hospitationsprogramm "Tapetenwechsel" ins Leben gerufen. Es ermöglicht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der HAWs einen zeitweisen Arbeitsplatzwechsel an eine andere Hochschule in Baden-Württemberg. Am Donnerstag, den 14. November 2019 nahm Herr Ansgar Schäfer, Referent für Qualitätssicherung und Lehrentwicklung im Referat Lehre und Qualitätsmanagement der HTWG Konstanz, dieses Angebot war und besuchte das Qualitätsmanagement und die Kompetenzorientierung der Hochschule Aalen.

Die Anliegen von Herr Schäfer waren vorrangig der Informationsaustausch zum Thema Kompetenzorientierung und Qualitätsmanagement, sowie die Strukturen an der Hochschule Aalen kennenzulernen. Fachlich betreut wurde Herr Schäfer von Christina Erhardt und Dr. Valentin Nagengast. In Fachgesprächen mit Prof. Marcus Liebschner, Beauftragter für Kompetenzorientierung an der Hochschule Aalen und Nadine Sprenger, Leiterin des Qualitätsmanagements, wurde Herrn Schäfer ein praktischer Einblick in die Tätigkeiten an der Hochschule Aalen gegeben. Neben dem praktischen Einblick fand ein fachlicher Austausch unter allen Teilnehmern statt. „Das Hospitationsprogramm ist eine hervorragende Möglichkeit um sich in verschiedenen Bereichen auszutauschen, neues zu lernen und wir freuen uns sehr als Gastgeber unsere bisherigen Erfahrungen im Bereich der Kompetenzorientierung weitergeben zu können.“, so Prof. Liebschner.

Im Programm „Tapetenwechsel“ können Beschäftige sich an einer anderen HAW innerhalb Baden-Württembergs anschauen, wie dort ähnliche Aufgaben und Herausforderungen gemeistert werden. So lernen sie neue Perspektiven und Herangehensweisen kennen, und erweitern nebenbei ihr berufliches Netzwerk. Das Hospitationsprogramm steht allen Beschäftigten offen. Von der Verwaltung über den technischen Betrieb bis zum wissenschaftlichen Bereich kann jede/r teilnehmen.


Bildnachweis: © Hochschule Aalen / Pia Heusel