Studiengang im Überblick

AbschlussgradBachelor of Engineering
UnterrichtssprachenDeutsch
Semesteranzahl7 Semester (inkl. 1 Praxissemester)
Erreichbare Leistungspunkte (ECTS)210
BewerbungstermineSommersemester: Mitte/Ende November - 15. Januar
Wintersemester: Anfang Mai - 31. Juli
Zulassungsvorraussetzung

Voraussetzung ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Zusätzlich ist bis spätestens Ende des Grundstudiums nachzuweisen:

Akkreditierung

Systemakkreditiert

Akkreditierungsurkunde
postgraduales StudienangebotNein
berufsbegleitendNein
konsekutives StudienangebotNein
Freie Studienplätze (über Losverfahren) verfügbarNein
Vorpraktikum benötigtNein
StudiengebührenDer Semesterbeitrag von insgesamt 149 € setzt sich zusammen aus Verwaltungskostenbeitrag in Höhe von 70 €, Beitrag für das Studierendenwerk Ulm in Höhe von 67 € und Beitrag für die Verfasste Studierendenschaft in Höhe von 12 €. Gegebenenfalls werden für international Studierende oder Zweitstudienbewerber zusätzliche Studiengebühren fällig, siehe auch www.hs-aalen.de/gebuehren.
Besonderheiten

Technische Redakteure aus Aalen schließen mit dem Ingenieurtitel (B. Eng.) ab. Bereits im Grundstudium werden gemeinsam mit angehenenden Mechatronikern praxisnahe Projekte realisiert.

Auswahlverfahren

Die Hochschule Aalen vergibt in zulassungsbeschränkten Studiengängen ihre Studienplätze nach einem hochschuleigenen Auswahlverfahren, wenn es für einen Studiengang mehr Bewerber gibt, als Studienplätze zu vergeben sind.


Studiengangsflyer
Modulhandbücher
Prüfungsordnungen
Bild


Grafik: Test für Interessierte und Unentschlossene Doppeltalente

Ein Test für Interessierte und Unentschlossene

Wenn Du herausfinden möchtest, ob der Studiengang zu Dir passt, dann ist diese interaktive Checkliste genau das Richtige für Dich: Interaktive Checkliste


Technical Content Creators kommunizieren komplexe technische Sachverhalte und sorgen für eine verständlichere und übersichtlichere Welt. Sie stellen Informationen rund um den Lebenszyklus von Produkten zusammen und bereiten sie entsprechend der Vorkenntnisse und Erwartungen verschiedener Zielgruppen auf, sei es für Laien oder Spezialisten.

Sie können kompetent mit Entwicklern und Ingenieuren kommunizieren, da sie ein breites und fundiertes Grundlagenwissen in der Technik besitzen.

Für das Gestalten und Publizieren nutzen Technische Redakteure die jeweils effektivsten Medien, sei es Papier, Internet, Apps für Smartphones, Tablets oder Augmented oder Virtual Reality Brillen inklusive interaktive Animationen oder Videos. Sie haben als Informationsmanager die Infomationsflüsse unternehmensweit im Blick und schaffen standardisierte Informationsstrukturen. Als Wissensbroker bereiten sie Informationen unterschiedlicher Abteilungen auf und übertragen sie in andere Abteilungen.

Technische Redakteure aus Aalen haben fundiertes Grundlagenwissen in der Technik.

Technical Content Creators (Technische Redakteure) müssen technische Zusammenhänge verstehen und erklären können. Daher erhalten sie vom ersten Semester an ein solides Grundlagenwissen in verschiedenen technischen Disziplinen. Im Rahmen von Vorlesungen, Seminaren und Laboren studieren die angehenden Technical Content Creators (Technischen Redakteure) gemeinsam mit Studierenden der Mechatronik, der Ingenieurpädagogik und des Studienangebotes User Experience. Somit arbeiten sie bereits im Studium mit anderen Fachgruppen zusammen.

Die angehenden Technischen Redakteure bearbeiten bereits im Studium Projekte mit Studierenden anderer Studienangebote.

Um Informationen für Anwender leicht verständlich zu machen, lernen die Technical Content Creators (Technischen Redakteure) in Aalen präzise und zielgruppengerecht zu formulieren. Das umfasst alle Aspekte der Vermittlung: Sprach- und Schreibtechnik, menschliche Wahrnehmung sowie Didaktik. Die angehenden Ingenieure lernen Informationen übersichtlich, logisch, sachlich richtig und zweckentsprechend zu erstellen, von der Betriebsanleitung einer Schlagbohrmaschine über die Schwachstellenanalyse einer komplexen Anlage bis hin zum Werbe- und Pressetext für die interne und externe Unternehmenskommunikation.

Interaktive Videos, 3D-Animationen, Apps erstellen die Studierenden im Rahmen ihres Studiums Technische Redaktion.

Zur Kompetenz von Technischen Redakteuren gehört es, dass sie die Informationen nicht nur zusammentragen, sondern auch attraktiv gestalten können. Technical Content Creators (Technische Redakteure) aus Aalen haben nicht nur Kenntnisse in Typographie, Bildbearbeitung, Desktop Publishing, Animations- und Videotechnik, sondern sie beherrschen auch die entsprechenden Software, um Informationen medienübergreifend zu produzieren und zu veröffentlichen.

Semester

Vorlesung

SWS

ECTS

1

Medien-Wissenschaft und -Technik


Technische Dokumentation 1


Professionelles Deutsch


Mathematik


Technische Mechanik Grundlagen und Werkstoffkunde


4


4


4


6


8


5


5


5


5


10


2

Angewandte Informatik


Elektrotechnik


Konstruktionslehre Grundlagen 1


Technische Dokumentation 2


Visuelle Kommunikation


Web Engineering


4


4


6


6


4


4

5


5


5


5


5


5

3

2D-Visualisierungstechnik


Datenstrukturen


Elektronik Grundlagen


Konstruktionslehre Grundlagen 2


Physik Einführung


Technische Dokumentation 3


6


4


4


6


4


4

5


5


5


5


5


5

4

3D-Visualisierungstechnik


Simplified English


Mechatronische Labore


Content Management


Produktentwicklung


6


5


4


8


5


5


5


5


10


5


5

Praktisches Studiensemester



30

6

BWL Grundlagen


Managementsysteme und Recht


Wahlfach 1


Wahlfach 2


Wahlfach 3


Wahlfach 4


*siehe Modulhandbuch.

4


4


X


X


X


X



5


5


5


5


5


5

7


Wahlfach 5


Wahlfach 6


Wissenschaftliches Projekt


Bachelorarbeit


Studium Generale


X


X


X





5


5


5


12


3


Es ist eine besondere Herausforderung, Informationen so zu gestalten, dass die Nutzer diese effektiv, effizient und auch zufriedenstellend 1 wahrnehmen, 2 verarbeiten, 3 speichern, 4 anwenden und 5 verbreiten können. Dabei ist es wichtig, als Ersteller der Informationen im Rahmen von Aufwand und Kosten zu bleiben.

Mit dieser Kunst beschäftigen sich angehende Technische Redakteure in Aalen seit über 20 Jahren. Sie haben das Ziel, auch technisch hochkomplexe Zusammenhänge so zu vermitteln, dass ihre Zielgruppen richtig handeln.

Nach dem Stuidum haben Technical Content Creators (Technische Redakteure) aus Aalen vielfältige Möglichkeiten und gute Zukunftsaussichten. Einsatzmöglichkeiten finden sie als Ingenieure und Dokumentationsexperten allen Industrieunternehmen – vom Konsumgüterbereich bis hin zum Maschinen- oder Fahrzeugbau. Sie arbeiten in der Technischen Dokumentation, in der Mediengestaltung, im Marketing, im Kommunikationsdesign und im Schulungsbereich.

Sie können in Großbetrieben, im Mittelstand und bei spezialisierten Dokumentationsdienstleistern arbeiten oder sich als freier Redakteur selbständig machen.

Das machen bspw. Technische Redakteure aus Aalen: Film auf YouTube anschauen


Dr. Michael Fritz (tekom) zu Besuch in Aalen

„Die große Nachfrage der Industriefirmen ermöglicht Redakteuren einen schnellen Einstieg ins Berufsleben mit guten Karrierechancen. Zeitnah gelangen Hochschulabsolventen in Führungspositionen wie Projektmanager oder Teamleiter. In der Zukunft setzen Unternehmen noch mehr auf Digitalisierung. Daher spielt das Thema Industrie 4.0 eine wichtige Rolle und somit auch die Information 4.0.“

Lesen Sie das komplette Interview mit Dr. Michael Fritz, Geschäftsführer der Gesellschaft für Technische Kommunikation – tekom Deutschland e.V.  in der Zeitschrift get it! (PDF).

Mehr Stimmen von und zu Technischen Redakteuren sind hier: www.doppeltalente.de.



Der Aalener Absolvent Trung Tai Ngo hat sich für BMW als Arbeitgeber entschieden.

Tai Ngo hat sein Studium an der Hochschule Aalen im Jahre 2013 erfolgreich beendet. Heute arbeitet er als Spezialist Datenversorgung Service-Redaktionsprozesse bei der BMW Group in München. „Der Studiengang Technische Redaktion ist eine Symbiose aus Gestaltung, Sprache und Technik. [...] Durch die breite Fächerung dieses Studienfachs ist man perfekt für viele Berufsbilder gerüstet.“ Er empfiehlt das Studienfach vor allem Menschen, die sich für Technik interessieren. „Für einen Redakteur ist es aber auch wichtig, mit der Sprache vertraut zu sein“, so Ngo.

Lesen Sie das komplette Interview mit Trung Tai Ngo in der Zeitschrift get it! (PDF).

Mehr Stimmen von und zu Technical Content Creation (Technische Redaktion) sind hier: www.doppeltalente.de.