08:45 Uhr - 14:00 Uhr

In der Fakultät Optik und Mechatronik gibt es die folgenden Stationen zu entdecken:

    • Wie wird aus Glas und Fassung eine Brille? (Augenoptik)
    • Was passiert bei einer Augenuntersuchung? (Augenoptik)
    • Hier gibt´s was auf die Ohren! (Hörakustik)
    • Roboter, finde den Weg zum Licht! / Moderne Leuchtmittel (Optoelektronik/Lasertechnik)
    • Safety EYE schützt Süßigkeiten (Zentrum für optische Technologien)
    • Roboter fräßt Namenschilder (Optoelektronik/Lasertechnik)
    • Das smarte Gebäude (Ingenieurpädagogik)
    • Phänomene der Physik - hier dreht sich was und Technik macht Spaß (Ingenieurpädagogik)
    • Fotoshooting (Technische Redaktion)
    • Ich sehe …, was du nicht siehst! (Technische Redaktion)
    • Sphero-Parcours (Mechatronik)
    • Mechatronische Hand aus dem 3D-Drucker (Mechatronik)

Auch in diesem Jahr wird das Erfolgsmodell „Tag der Technik“ wieder an der Hochschule Aalen stattfinden. An diesem von explorhino und der Hochschule Aalen sowie der BBQ Berufliche Bildung gGmbH und Südwestmetall organisierten Studien- und Berufsorientierungstag werden fast 700 Schüler und Lehrer die Hochschule Aalen besuchen. Eingeladen sind am Dienstag, 20. Mai, die Klassen 10 und 11 aus Werkrealschulen, Realschulen und Gymnasien des Ostalbkreises.

Angemeldet haben die Schulen dieses Jahr nochmals 200 Schüler mehr als in den vergangenen Jahren. Sie erhalten einen umfassenden Überblick über die Studienmöglichkeiten in technischen Studiengängen an der Hochschule und über die Berufsaussichten in hiesigen Firmen.

Für viele der Schüler beginnt mit diesem Tag das Nachdenken über die eigenen Berufspläne. Vor allem die Werkreal- und die Realschüler, die früher als Gymnasiasten mit der Berufsentscheidung konfrontiert werden, nutzen die Gelegenheit, am Tag der Technik weitere Informationen einzuholen. Es gilt die Vorteile einer Lehre, eines Studiums oder einer Kombination von beidem gegeneinander abzuwägen, um dann mit frischem Mut die eigene Zukunft zu gestalten.

Bei der Anfangsbegrüßung in der Aula wird es noch eng werden. Doch dann werden die Schüler gruppenweise zu den von ihnen zuvor als Schwerpunktthema ausgesuchten Stationen geführt, die dieses Jahr noch zahlreicher sind als in den letzten Jahren.

Die Begrüßungsansprachen halten der Geschäftsführer von der Südwestmetall Bezirksgruppe Ostwürttemberg Jörn P. Makko und Prof. Dr. Gerhard Schneider, der Rektor der Hochschule.

An den Ständen von elf regionalen Unternehmen erfahren die Schüler, welche Güter diese Firmen produzieren, welche Firmen Lehrlinge ausbilden und für welche Tätigkeit es ratsam ist, zunächst ein Studium zu absolvieren. An den fast vierzig Stationen der Hochschule Aalen, sowohl im Hauptgebäude als auch auf dem Campusteil Burren, erleben die Schüler, was ein Studium ausmacht. Es gibt Stationen, die Studieninhalte oder neueste Forschungsgebiete vorstellen, ebenso wie von Studenten betreute Stationen, an denen diese aus erster Hand von ihrem Studienleben berichten.

Der Tag der Technik beginnt um 8:45 Uhr in der Aula der Hochschule. Ab 9:30 Uhr bis etwa 13:00 Uhr sind die Stationen geöffnet. Zusätzlich haben die Schüler die Möglichkeit an einem Wettspiel teilzunehmen, bei dem aus Papier ein Modell gebaut werden soll. In den vergangenen Jahren war dies einmal ein Stuhl, einmal eine Brücke oder ein Schiff. Was dieses Jahr ausgewählt wurde, wird erst am Tag der Technik verraten. Auf alle Fälle winken wieder viele Preise für die Sieger-Gruppen. Die Preise wurden von den lokalen Unternehmen gesponsert.

Um 13:00 Uhr wird Prof. Dr. Joachim Albrecht die Zeit bis zur Preisverleihung mit bewährter „cooler Physik“ in der Aula überbrücken – man darf auf seine „coolen“ Experimente gespannt sein.

Der Tag endet mit der Abfahrt der Schülerbusse gegen 14:00 Uhr.

Dozenten
Prof. Dr. rer. nat. Gerhard Schneider, Prof. Dr. habil. Joachim Albrecht